Nutrition

Was Du beachten solltest, wenn Du Dich vegetarisch oder vegan ernährst?

Der Verzicht auf Fleisch macht es Dir vielleicht schwerer, täglich genügend Eiweiß aufzunehmen. Achte auf vegetarische Mahlzeiten, die viel Eiweiß enthalten.

Zusätzlich helfen bestimmte Kombinationen von Lebensmitteln. So kann Dein Körper das Eiweiß leichter aufnehmen. Gut sind zum Beispiel:

  • Milch und Weizenmehl,
  • Mais und Bohnen oder
  • Kartoffeln und Ei.

Dein Gewicht kannst Du in der Regel auch mit vegetarischer Ernährung gut halten. Es gibt viele fetthaltige Speisen, in denen viel Energie steckt. Beispiele sind Sahne, Butter, Nüsse, Öle und so weiter.

Vitamin B12, Zink und Eisen könnten Dir fehlen. Frage Dein Behandlungsteam nach einem Bluttest.

Was ist, wenn Du Dich vegan ernährst?

Du kannst Dich auch vegan ernähren, ohne damit den Erfolg der Krebstherapie zu gefährden. Allerdings musst Du dann sehr gut planen. Als Veganerin oder Veganer kannst Du es deutlich schwerer haben, Deinen Eiweißbedarf zu decken.

Zudem kann es zu einem Mangel an wichtigen Nährstoffen kommen, wie

  • Eisen
  • Zink
  • Vitamin B12
  • Vitamin D
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Calcium und
  • Iod

Eventuell wirst Du diesen Bedarf über Nahrungsergänzungsmittel abdecken müssen. Sprich mit Deinem Behandlungsteam.

Author: Dr. Volker Henn | Reviewer: Dr. Christian Keinki

Quellen:

Picture credits: © YanaIskayeva – stock.adobe.com, Info-Icon: © Comauthor – stock.adobe.com